Trennung mit Kindern – Darauf sollten Trennungseltern achten

Eine glückliche Familie mit Eltern und Kindern – das ist der Traum vieler Paare. Doch wenn eine Beziehung nicht mehr funktioniert, trennen sich früher oder später die Wege. Dabei wird diese Entscheidung nicht nur für das Paar getroffen, sondern auch für den Nachwuchs. Wichtig ist, dass die Eltern auf ihre Kinder eingehen und ihnen das Gefühl geben, trotz einer Trennung stets für sie da zu sein. Im folgenden Artikel geben wir fünf Ratschläge, worauf Eltern bei einer Trennung mit Kindern genauer achten sollten.

Eine Trennung ist immer schwer: Im Vordergrund stehen oft verletzte Gefühle sowie ein geplatzter Traum eines gemeinsamen Lebens. Doch nicht nur Eltern leiden darunter, auch für die gemeinsamen Kinder ist eine Trennung mindestens genauso schmerzhaft und krempelt das Leben ordentlich um. Von einem solchen Einschnitt in das Leben sind laut des statistischen Bundesamtes in Deutschland jedes Jahr über 130 000 minderjährige Kinder betroffen. Sie fühlen sich oftmals hilflos, allein gelassen oder sogar schuldig für das Ende der Beziehung. Um das zu verhindern, sind folgende Dinge wichtig:

  1. Auf das Glück aller Beteiligten achten
  2. Die Trennung mit den Kindern besprechen
  3. Kinder brauchen Perspektive und Stabilität
  4. Belastungen vermindern und fair bleiben
  5. Auswirkungen der Trennung beachten

1. Auf das Glück aller Beteiligten achten

Natürlich sollte eine Trennung mit Kindern nicht leichtfertig beschlossen werden. Allerdings ist der Nachwuchs auch kein Grund, eine unglückliche Beziehung aufrechtzuerhalten. Manchmal passt es einfach nicht mehr und jeder hat das Recht, glücklich zu sein – sowohl die Kinder als auch die Eltern. Eine Trennung hinauszuzögern und zu versuchen, den Schein zu wahren, richtet dabei wohlmöglich noch mehr Schaden an, da Kinder solche Anspannung in einer Beziehung spüren. Somit sollte stets das Glück aller Familienmitglieder im Mittelpunkt stehen – auch wenn das für das Paar bedeutet, sich zu trennen.

2. Die Trennung mit den Kindern besprechen

Bevor die Trennung nicht endgültig feststeht, sollten auch keine Diskussionen oder Streitigkeiten vor dem Kind ausgetragen werden. Vielmehr sollte man sich darüber im Klaren zu sein, wie die Beziehung weitergeht. Ist sicher, dass sich das Paar trennen möchte, sollte rechtzeitig mit den Kindern darüber gesprochen werden. Klare Verhältnisse zu schaffen ist wichtig, um die Kinder nicht weiter zu verunsichern. Dabei sollten sich die Eltern stets vor Augen führen, dass dieser Schritt einen ebenso großen Einfluss auf das Kind hat und mit viel Einfühlungsvermögen und gemeinsam das Gespräch suchen.

Kostenfreie Unterkunft am Wohnort Deines Kindes

Unsere Gastgeber öffnen ihr Haus und ihr Herz. Damit der gemeinsamen Zeit mit Deinem Kind nichts mehr im Wege steht.

3. Kinder brauchen Perspektive und Stabilität

Haben die Kinder verstanden, dass die Eltern sich trennen, werden weitere Fragen aufkommen. Eltern sollten sich demnach vor dem Gespräch schon darauf vorbereiten und eine gemeinsame Entscheidung sowie klare Anworten und Regeln überlegen. Zudem sollten die Kinder auch in die Zukunftsplanung miteinbezogen werden, sodass sie sich vorstellen können, wie es weiter geht. Somit erfahren sie eine gewisse Sicherheit, die ihnen wiederum die Angst nehmen kann.

Währenddessen sollten Eltern ihren Kindern außerdem immer wieder klar machen, dass sie trotz der Trennung nach wie vor für sie da sind und sie nicht an der gescheiterten Beziehung schuld sind.

4. Belastungen vermindern und fair bleiben

Auch wenn es schwerfällt, die eigenen Gefühle und Konflikte mit dem Ex-Partner von dem Kind fernzuhalten, ist es wichtig, als verlassener Elternteil nicht in die Opferrolle zu fallen oder zu versuchen, das Kind gegen den anderen Elternteil ausspielen. Einen Beziehungsstreit über die Kinder laufen zu lassen, sollten verantwortungsvolle Eltern ihren Kindern unbedingt ersparen. Auch Trost zu suchen, könnte dem Elternteil zwar helfen, jedoch das eigene Kind völlig überfordern.

5. Auswirkungen der Trennung beachten

Für Kinder bricht eine Welt zusammen, wenn Mama und Papa sich trennen – und das kann auch körperliche sowie psychische Auswirkungen haben. Die Sicherheit der Familie fällt weg, sie sind orientierungslos und müssen die neue Situation zunächst verarbeiten und lernen, damit umzugehen. Dabei reagieren sie unterschiedlich, jedoch kann man mit bestimmten alterstypischen Reaktionen bei kleinere Kindern und ältere Kindern rechnen.

Grundsätzlich sollten Eltern ihren Kindern in dieser Zeit viel Geduld schenken und für sie da sein, denn bis sie wieder Sicherheit spüren, kann einige Zeit vergehen. Ein regelmäßiger Kontakt zu beiden Teilen sollte unbedingt stattfinden, um Verlustängste und den seelischen Schmerz allmählich einzudämmen.

Auch wenn getrennte Paare nur das Beste für ihre Kinder wollen, lässt sich nicht immer eine Lösung zu jedem Konflikt finden. Hilfe und Beratung bietet hier beispieslweise das Jugendamt. In den nächsten Artikeln werden wir noch genauer auf die einzelnen Aspekte eingehen, die eine Trennung mit Kindern umfassen.