Tagesmutter-Wohnung als „Kinderzimmer auf Zeit“

Wir sind begeistert vom Engagement einer Tagesmutter aus Dresden und hoffen auf viele Nachahmer unter Tagesmüttern und Umgangsbegleitern.

Titel Tagesmutterwohnung als "Kinderzimmer auf Zei"t

Stanley fährt alle zwei Wochen von Freising (bei München) nach Dresden, um seinen mittlerweile zweijährigen Sohn Julian (Name geändert) zu besuchen. Bevor Stanley Mitglied bei Mein Papa kommt wurde, hatte er meistens bei seinem Vater in Dresden übernachtet, manchmal auch im Hotel, das den 31-jährigen einmal über die Weihnachtsfeiertage 350 Euro gekostet hatte. In der kleinen Wohnung seines Vaters war er nie alleine mit seinem Sohn und die Umgebung nicht kindgerecht. Der Aufenthalt im Hotelzimmer war auch keine geeignete Alternative. Der kleine Raum bot wenig Möglichkeiten zum Spielen. Eine gemütliche Atmosphäre für die Papa-Tage fehlte. Daher hat Stanley anfangs viel Zeit mit dem Kleinen draußen verbracht und ist mittags zum Füttern und den Mittagsschlaf zurück in die Wohnung von Julians Mutter. Doch dann ist die Mutter eine neue Beziehung eingegangen und die Lösung war für alle Beteiligten keine Option mehr, obwohl sich Stanley nach wie vor sehr gut mit Julians Mutter versteht.

 

Suche nach einem „Kinderzimmer auf Zeit“

Ein Raum für den Tagesumgang war daher am wichtigsten für Stanley, als er sich an Mein Papa kommt wendete. In Dresden hatten wir zu diesem Zeitpunkt noch keine Kooperation mit einem Kindergarten oder einem Familienzentrum. Und auch unsere privaten Gastgeber, die einen Aufenthalt mit Kind ermöglichen, waren bereits alle vermittelt. Doch nach einigen Monaten meldete sich eine neue Gastgeberin aus Dresden in unserem Netzwerk an. Zu unserer großen Überraschung bot sie ihre gesamte angemietete Tagesmutter-Wohnung für die Umgangswochenenden an – und zwar samt Übernachtung mit Kind. Die Tagesmutter hatte von unserem Besuchsprogramm erfahren und sofort entschieden, dass sie ihre am Wochenende ungenutzten Räume anbieten wollte. Wir haben uns sehr gefreut, dass wir Stanley und dem kleinen Julian diese ganz besondere Umgangslösung anbieten konnten.

 

Ferienwohnung im Kita-Stil gefunden

Stanley meldete sich sofort bei der Gastgeberin und wollte sich bei ihr vorstellen. Er war sehr überrascht, dass sie ihm einen großen Vertrauensvorschuss gab und einfach für das nächste Umgangswochenende den Schlüssel hinterlegte. Stanley schaute sich die Wohnung erst einmal alleine an und sah sofort, dass sie perfekt war für die Umgangswochenenden. Seit der Vermittlung im letzten Spätsommer übernachtet nun das Papa-Sohn-Gespann immer in der Zwei-Zimmer-Wohnung, die wie eine „Kita in Klein“ ist: Es gibt einen Schlafraum mit sechs Kinderbettchen, der komplett verdunkelt werden kann, was für den kleinen Julian sehr wichtig ist. Im Wohn- und Spielraum gibt es nur kleine Tische und Stühle und alles an Spielzeugen, was das kleine Kinderherz begehrt. Die Wohnung ist groß genug, dass Julian auch mit dem Laufrad seine Runden drehen kann. Der Kleine fühlt sich sehr wohl und kennt sich schon super in der Tagesmutter-Wohnung aus. Wenn Papa jetzt sagt, dass es Zeit für den Mittagsschlaf ist, stapft Julian gleich los ins Schlafzimmer.

 

Sorgenfrei ins Umgangswochenende

Früher war Stanley mit Julian im Hotel, wo der Raum klein war und er alle Spielzeuge mitbringen musste. Der Vater musste sich immer Gedanken machen, was sie den Tag über unternehmen sollten und wo sie essen werden. Diese Sorgen hat er durch das Kinderzimmer auf Zeit jetzt nicht mehr. Stanley übernachtet nun regelmäßig alle zwei Wochen zusammen mit Julian in der Tagesmutter-Wohnung, manchmal sogar öfter im Monat. Er kann die Wohnung immer von Freitag Abend bis Montag Morgen nutzen und hat ein Kühlschrankfach für seine Sachen, sodass die beiden kochen können. Bettwäsche für sich und seinen Sohn bringt er immer mit. Dass er die Wohnung gereinigt hinterlässt, ist für ihn selbstverständlich. Stanley kündigt seinen Aufenthalt jedes Mal vorher an. Nach wie vor hinterlegt die Gastgeberin ganz unkompliziert den Schlüssel, sodass beide zeitlich nicht an eine persönliche Übergabe gebunden sind. Für Stanley ist die Lösung mit der Tagesmutter-Wohnung für seine derzeitige Situation perfekt. Am Anfang fand er es verwunderlich, dass die Tagesmutter ihm einfach die Wohnung kostenfrei überlässt. Stanley würde sogar für eine Kita mit Übernachtungsmöglichkeit zahlen, wenn es so etwas gäbe. Zu Weihnachten hat er der Tagesmutter ein Schokoladen-Geschenk gemacht.

 

Weitere „Kinderzimmer auf Zeit“ dringend gesucht!

Das Beispiel von Stanley und dem kleinen Julian zeigt, wie wichtig kindgerechte Räume gerade für den Umgang mit kleinen Kindern sind. Viele unserer Flechtwerk-Väter und -Mütter sehen ihre Kleinkinder nur für einige Stunden am Tag. Für einen qualitätsvollen Umgang sind Kinderzimmer auf Zeit in Kitas, Kindergärten, Mütter- und Familienzentren oder kirchlichen Einrichtungen unerlässlich.

 

Habt Ihr in Eurer Einrichtung auch einen kindgerechten Raum, den Ihr am Wochenende stundenweise zur Verfügung stellen könnt? Es muss keine voll ausgestattete Kita sein! Ein kindgerechter Raum mit einigen Spielzeugen und Zugang zu einer Toilette genügen. Wir haben bisher nur diese eine Tagesmutter-Wohnung in Dresden als Kinderzimmer auf Zeit. Vielleicht kennt Ihr auch eine Tagesmutter oder eine Umgangsbegleiterin, die eine Wohnung angemietet hat und diese am Wochenende zur Verfügung stellen kann? Wir brauchen Kinderzimmer auf Zeit in allen Städten, in denen kleine Kinder von einem weit entfernt lebenden Elternteil besucht werden.

 

Aktuell suchen wir dringend Kooperationspartner in:

 

Berlin
Ennepetal
Münster
Oldenburg
Stuttgart

 

Wir freuen uns über Eure Unterstützung! Und danken im Namen der Kinder mit zwei Elternhäusern!

 

 

Zur Anmeldung

 

 

 

 

 

 

boehm@flechtwerk-ggmbh.de

Autor: boehm@flechtwerk-ggmbh.de

PR & Marketing Referentin