Bildergalerie zur Jubiläumsfeier

Wir haben mit unseren Gästen besondere Stunden anlässlich  der Jubiläumsfeier 10 Jahre Mein Papa kommt verbracht. Unter ihnen waren von Jung bis Alt Flechtwerk-Kinder und -Eltern, Gastgeber und Fachkräfte aus den unterschiedlichen bereichen der Familienhilfe. Sie haben unser Fest mit kraftvollen Worten, warmherzigen Glückwünschen und Spenden bereichert. Uns bleibt nicht nur die Erinnerung an einen unvergesslichen Abend, sondern auch die Gewissheit, dass wir einfach ein fantastisches Flechtwerk an Unterstützern haben. Wir danken allen Gästen fürs Kommen und Mitfeiern.

 

Gefeiert wurde im Impact Hub Munich – der Co-Working Space, in dem sich unser kleines Büro befindet.
Alle Besucher konnten sich auf kurzen Steckbriefen vorstellen.
In entspannter Atmosphäre kamen Eltern, Gastgeber und Fachkräfte ins Gespräch. Unser Team von Mein Papa kommt freute sich, bekannte Gesichter zu sehen und neue Freunde des Netzwerkes persönlich kennen zu lernen.
Zu unserer Freude war auch Ellen Kessler unter den Gästen – die Ideengeberin für unsere Spendenkampagne Scheidungsringe für Kinder. Frau Kessler wollte nach ihrer Scheidung ihren Ehering einschmelzen lassen und spenden. Als sie zufällig von unserer Initiative in der Zeitung las, hatte sie sich spontan für eine Spende an Mein Papa kommt entschieden.
Ganz besonders gefreut haben wir uns auch über die Anwesenheit von Jessica Friese vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). 
Florian Kaiser, Fachreferent im Bayrischen Landesjugendamt, überbrachte uns Grußworte.
Auch Ronald Wirth, Leiter der Abteilung Kinder, Jugend und Familien im Stadtjugendamt München, würdigte in seiner Rede unsere Arbeit.
Annette Habert berichtete, wie es zu der Idee kam, das einzigartige Besuchsprogramm Mein Papa kommt für Kinder mit zwei Elternhäusern zu initiieren.
Zusätzlich zum Grußwort der Schirmherrin an uns Erwachsene hat Frau Bundesfamilienministerin Giffey uns einen großen Wunsch erfüllt: Das „Kindergrußwort an die Kinder mit zwei Elternhäusern“, unterschrieben mit „Deine Franziska“ – verlesen vom elfjährigen Lorenz.
Jobst Münderlein, geschäftsführender Gesellschafter und Co-Gründer von Flechtwerk 2+1, präsentierte die erfolgreiche Entwicklung von Mein Papa kommt innerhalb der letzten 10 Jahre: Aus einer großartigen Idee wurde durch den Einsatz der beiden Gründer ein bundesweites Netzwerk aus ehrenamtichen Gastgebern, die hunderten Eltern regelmäßig eine kostenfreie Unterkunft für die Papa- oder Mama-Kind-Wochenenden anbieten.
Paar- und Traumatherapeutin Frau Dr. Katharina Klees vom Aufwind Institut gab in ihrem Vortrag Einblicke in die Hoffnungen auf eine stabile Beziehung.
Die musikalische Untermalung der Jubiläumsfeier übernahm Georgia Huber von Clowns ohne Grenzen und spielte unter anderem das gefühlvolle Stück „Yukali, das Land wo man geachtet wird und sich geborgen fühlt“.
Im Anschluss an die Vorträge gab es eine rege Diskussion, in der Eltern, Gastgeber und Fachkräfte von ihren Erfahrungen berichteten. Einige nutzten die Gelegenheit, dass Frau Friese aus dem Bundesfamilienministerium zu Gast war und richteten ihre Apelle an die Politik.
Die kleinen Netzwerker bei der Arbeit.
Bei einem leckeren Buffet konnten die Gäste und das Team von Mein Papa kommt den Abend ausklingen lassen.
Fotos: Axel Öland
boehm@flechtwerk-ggmbh.de

Autor: boehm@flechtwerk-ggmbh.de

PR & Marketing Referentin