Eure Weihnachtsaktion für „Mein Papa kommt“

Spenden sammeln für einen guten Zweck stärkt uns alle. Warum nicht auch für „Mein Papa kommt“ die Spendentrommel rühren?

Aufruf Spenden sammeln Weihnachten

Warum wir um Eure Spende bitten

Das Programm Mein Papa kommt wurde von vielfachen Ehrungen ausgezeichnet und hat eine hohe Presseresonanz. Bundesweit sind wir mit über 1.070 Eltern in Kontakt und es werden täglich mehr. Etliche Unternehmen schenken uns kostenfreie Coachings zu allem, was zu einem qualitätsvollen Besuchsprogramm Mein Papa kommt gehört. Bisher erhalten wir jedoch keine öffentliche Förderung.

 

Mehr als eine Spendenaktion

Sicher, das Thema „Trennungsfamilien mit großer räumlicher Distanz“ ist ein außergewöhnliches. Doch genau darin liegt auch der besondere Reiz. Das Thema erinnert jeden von uns an unsere Sehnsucht nach Verbundensein. Vielleicht sind deshalb Verlusterfahrungen häufig noch immer ein Tabuthema, obwohl Trennung und Scheidung zum Alltag gehören. Dabei sind viele Menschen oft selbst betroffen, wenn nicht persönlich, dann durch Familienmitglieder und enge Freunde, die eine Trennung erlebt haben. Die Sehnsucht, mit Mutter und Vater im Guten verbunden zu sein, kennen wir alle. Der Spendenaufruf Mein Papa kommt kann eine gute Gelegenheit sein, um zum Beispiel mit den Kollegen, Lehrerkollegen oder Schülern ungezwungen zu Trennungserfahrungen ins Gespräch zu kommen, ohne gleich über sich selbst reden / sich gleich  selbst outen zu müssen. So wird die Spendenaktion ganz nebenbei auch zu einem vertrauten Miteinander unter Kollegen beitragen.

 

Einmal Spenden – dreifach helfen

Mit Eurer Spendenaktion könnt Ihr gleich doppelt und dreifach helfen: Ihr sammelt Geld für Mein Papa kommt, macht auf die schwierige Situation von getrennten Eltern aufmerksam, die eine weite Anfahrt zu ihrem Kind stemmen müssen – finanziell, organisatorisch und emotional. Und schließlich bietet Ihr in Eurem Unternehmen, Eurer Schule oder ganz gleich, welcher Einrichtung, eine Gelegenheit, erst recht zur Weihnachtszeit zu Erfahrungen von Beziehungslosigkeit und emotionalen Verlusterfahrungen miteinander ins Gespräch zu kommen.

 

Was Eure Spende bewirkt

Der Jahresbeitrag für Mein Papa kommt kostet einen Vater/eine Mutter 144 Euro. Eigentlich nicht viel Geld, denn durch die Mitgliedschaft können die Väter/Mütter ein Jahr kostenfrei bei ehrenamtlichen Gastgebern übernachten – häufig sogar zusammen mit dem Kind /den Kindern. Dadurch sparen sich die Eltern teure Hotelkosten. Zusätzlich bietet Flechtwerk nach Möglichkeit ein Kinderzimmer auf Zeit und die Pädagogische Elternbegleitung an. Doch für manche Väter oder Mütter sind selbst die 144 Euro Jahresbeitrag nicht zu finanzieren. Diese Eltern können nur dank spendenfinanzierter Sozialplätze dennoch regelmäßig Ihre Kinder besuchen und bei Gastgebern kostenfrei übernachten. Mit einer Spende über 144 Euro gebt Ihr einem Vater oder einer Mutter also die Möglichkeit, ein ganzes Jahr lang regelmäßig sein bzw. ihr Kind zu besuchen. Entsprechend ist es ein Leichtes auszurechnen, wie viel eine Spende über 500 Euro oder 1.000 Euro im Flechtwerk bewirken können. Wenn möglich, widmen wir Eure Spende der Unterstützung von Kindern in Eurer Stadt. Wenn Kinder ihre Bindungssicherheit verlieren, ist die gesamte Gesellschaft betroffen.

Kinder mit zwei Elternhäusern brauchen stabile Bindungen. Ihr könnt dafür sorgen, dass sich jedes Kind sicher sein kann: Mein Papa kommt wieder! Oder auch: Meine Mama kommt wieder!

 

So unterstützen wir Euch

Wir beraten Euch gerne zur Planung der Spendenaktion. Die Klassiker für die Weihnachtsfeier sind natürlich der Kuchen- und Waffelverkauf oder auch die Tombola. Vielleicht finden wir zusammen aber auch kreativere Ideen, die Euer Weihnachtsprogramm wunderbar bereichern. Natürlich schicken wir Euch gerne im Vorfeld Flyer und Plakate von Mein Papa kommt sowie Bildmaterial für Eure Website. Mit unserem kurzen „Mein Papa kommt“-Film könnt Ihr Eurem Team unsere Arbeit vorstellen ganz einfach vorstellen.

Wenn Ihr möchtet, informieren wir vorab über Eure Aktion auf unserer Facebook-Fanpage. Und als Dankeschön für die Spendenaktion schreiben wir einen Blogartikel über Eure Weihnachtsspenden-Aktion Mein Papa kommt, den Ihr auf Eurer Website verlinken könnt.

Falls in der örtlichen Presse über Eure Aktion berichtet wird, stehen wir zu Interviews zur Verfügung und stellen professionelles Bildmaterial zur Verfügung. Und zu guter Letzt gibt es natürlich eine Spendenbescheinigung, da wir gemeinnützig arbeiten.

 

Und so startet Ihr Eure Spendenaktion:

Ruft uns an! Schreibt uns eine kurze Mail! Wir nehmen uns gerne Zeit, um in aller Ruhe mit Euch die nächsten Schritte zu besprechen.

 

Damit Kinder die Gewinner sind!

Wir danken Euch sehr im Namen der Kinder mit zwei Elternhäusern!

 

Kontakt:

Danièle Böhm

PR & Marketing Referentin

Email: boehm@flechtwerk-ggmbh.de

Tel: 0151 28 82 79 35

 

Danièle Böhm

Autor: Danièle Böhm

PR & Marketing Referentin